Arbeitgeber: Maximale Unsicherheit durch mehrfache Krisen

Heute begannen für die rund 16.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie die Tarifverhandlungen im Tarifgebiet Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim. Dabei traf die IG-Metall-Forderung von 8 % Entgelterhöhung auf Unverständnis.Die Arbeitgeber sehen die Metall- und Elektroindustrie aufgrund ihrer intensiven Vernetzung hohen Risken ausgesetzt: „Derzeit fehlen Vorprodukte, Lieferketten sind gestört, Preise explodieren“, sagte ihr Verhandlungsführer … Continued

Auftakt der Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie: Kräftige Lohnerhöhung würde zahlreiche Betriebe die Existenz kosten

Gemeinsam mit zahlreichen Unternehmern hat NiedersachsenMetall am heutigen Montag in Hannover die Verhandlungen mit der IG Metall Niedersachsen/Sachsen-Anhalt für einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie aufgenommen. Die Gespräche waren das bundesweit erste Zusammentreffen der Sozialpartner in dieser Tarifrunde. Torsten Muscharski, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, und Dr. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall, zeigten sich besorgt … Continued

Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall Dr. Volker Schmidt: „Die Unsicherheiten sind größer denn je“

Die deutsche Metall- und Elektroindustrie startet am kommenden Montag in die Tarifverhandlungen. Den Auftakt der bundesweiten Runde werden NiedersachsenMetall und IG Metall Niedersachsen-Sachsen-Anhalt in Hannover machen. Im Vorfeld sagt Dr. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall:„Nicht nur die Beschäftigten leiden unter den hohen Preisen, vor allem für Energie. Auch die Unternehmen sind stark betroffen, da sie … Continued

Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall Dr. Volker Schmidt: „Forderung der IG Metall trägt wirtschaftlicher Lage der meisten Unternehmen in keinster Weise Rechnung“

Angesichts der Forderung der IG Metall zur Erhöhung der Entgelte in der Metall- und Elektro-Industrie um 8 Prozent weisen die Arbeitgeber mit Nachdruck darauf hin, dass auch der Großteil der Betriebe massiv unter den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen leidet. „Der Großteil der niedersächsischen Industrie hat derzeit keine Möglichkeit, den exorbitanten Kostenanstieg bei den Vorleistungen, insbesondere auf … Continued